Portable SMB Server, Client- und Systemtreiberlösungen für verschiedene Geräte

Die weltweit führende kommerzielle SMB File Sharing Lösung

YNQ™ ist die SMB-Server-und Client-Lösung von Visuality Systems, die für Nicht-Windows-Systeme entwickelt wurde, um die Interoperabilität mit Windows-basierten Rechnern zu ermöglichen.

Da YNQ in ANSI C geschrieben und hardwareunabhängig ist, ist es in hohem Maße tragbar für verschiedene Plattformen und kann auf jedem Prozessor laufen.

Mit YNQ kann ein System über das Netzwerk schreiben, bearbeiten, kopieren, löschen und aktualisieren, ohne die gesamte Datei auf die lokale Festplatte zu übertragen.

Bei hervorragender Leistung benötigt YNQ nur wenige Ressourcen, was es ideal für eingebettete und IoT-Systeme macht.

Warum sollten Sie YNQ™ einsetzen?

Die vielseitigste und stabilste SMB-Lösung auf dem Markt

YNQ™ ist die einzige kommerzielle Lösung auf dem Markt, die die Spezifikationen aller SMB-Dialekte, von NTLM 0.12 bis SMB 3.1.1, auf so hohem Niveau erfüllt. Damit deckt YNQ™ die meisten, wenn nicht sogar alle Ihre SMB-Entwicklungsanforderungen ab. Außerdem sind Sie damit gut gerüstet, um jede Herausforderung zu meistern.

Eine Lösung für die gesamte Branchenvielfalt am Markt

Visuality Systems hat viele Kunden in verschiedenen Branchen und Unternehmen wie dem Gesundheitswesen, dem Finanzwesen, der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Verteidigung usw. Geräte in jedem Unternehmen und für jeden Anwendungsfall, der SMB-Dateifreigabefunktionen in einer Microsoft- oder SAMBA-Netzwerkumgebung erfordert, können von YNQ™ profitieren.

Sicherheit

Visuality Systems unterstützt die meisten der neuen Funktionen für das SMB-Protokoll. So stellt YNQ™ sicher, dass Ihre Lösungen zukunftssicher sind und dass Ihre neuen Implementierungen Ihren Kunden keine technischen Schulden aufbürden. Gleichzeitig ist YNQ™ rückwärtskompatibel mit älteren SMB-Versionen, so dass kein Kunde zurückbleibt.

Kommerzielle Lizenz, Nicht-GPL

Der YNQ™ SMB-Stack wird mit einer kommerziellen, nicht-GPL-Lizenz geliefert, die Ihnen Komfort und Flexibilität bietet. Als solches leidet YNQ™ nicht unter Lizenzbeschränkungen und unzureichenden Support-Modellen für die eingebettete Welt, so dass Sie viel mehr Systeme ohne lizenzrechtliche Bedenken ansprechen können.

Wir halten Ihnen den Rücken frei

Die intensive Zusammenarbeit mit Microsoft bedeutet, dass Sie Zugang zu einer hochwertigen, gut gepflegten Bibliothek haben, die von einem kompetenten technischen Team unterstützt wird. Dieses Team hilft Ihnen, wann und wo immer Sie es brauchen, einschließlich einer 24/7-Schnellreaktionsverpflichtung. So können Sie Zeit und Geld sparen und sich auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden konzentrieren.

Geringer Ressourcenverbrauch

YNQ™ ist in ANSI C geschrieben und benötigt nur minimale Ressourcen. Außerdem kann YNQ™ aufgrund seiner geringen Anforderungen auf praktisch jedem Gerät ausgeführt werden und eignet sich daher besonders gut für eingebettete Systeme. Darin unterscheidet sich YNQ™ von SAMBA, das ebenfalls SMB-Server- und Client-Funktionen bietet.

Sichere SMB-Kommunikation

YNQ™ unterstützt Kerberos über Domain-Join, Kerberos-Delegation, externe Authentifizierung und NTLM/NTLMv2 über Benutzer/Passwort (transparent, wenn Domain-Join) und bietet damit Pass-Through-Authentifizierung. Die Unterstützung für das Unterschreiben von Nachrichten, die SMB-Verschlüsselung und die Integrität vor der Authentifizierung vervollständigen die Sicherheitsfunktionen.

Keine Schadensersatzforderungen wegen Lizenzrechtsverletzungen

Keine Schadensersatzforderungen wegen Lizenzrechtsverletzungen Visuality Systems kümmert sich auch um Lizenzierungsrisiken. YNQ™-Nutzer sind vollständig geschützt und sind nicht dem Risiko einer Patentverletzung ausgesetzt. Visuality Systems lizenziert die SMB-IP-Rechte mit Microsoft in Ihrem Namen. Sie müssen sich also nicht selbst um entsprechende Vereinbarungen mit Microsoft kümmern. .

YNQ™ läuft auf jedem System

Windows und Apple unterstützen SMB nativ, was bei eingebetteten Geräten, auf denen Linux/Unix oder Echtzeitbetriebssysteme (RTOS) wie VxWorks, Nucleus oder verschiedene Betriebssysteme wie iOS und Win-CE laufen, nicht der Fall ist. YNQ™, das in ANSI C geschrieben ist, unterstützt all diese Systeme, so dass Ihre Lösungen überall laufen können.

YNQ™ PRODUKTE UND KOMPONENTEN

YNQ™ ist eine Bibliothek, die aus vier verschiedenen Blöcken besteht. Erstens bietet ein Einzelplatz- und ein Firmen-Client die volle SMB-Client-Funktionalität, wobei letzterer das Gerät in Active Directory registrieren kann.

Ebenso bietet ein Einzelplatz- und ein Unternehmensserver die volle SMB-Serverfunktionalität.

Aber auch hier kann der letztere das Gerät in Active Directory registrieren und verfügt über die Fähigkeit zur Pass-Through-Authentifizierung.

Von der Funktionalität her ist der SMB-Server eine Anwendung, die Sie so nutzen können, wie sie ist. Die SMB-Client-API ermöglicht die Entwicklung von benutzerdefinierten Anwendungen. Der NetBIOS-Damon wird von allen Modulen gemeinsam genutzt.

Portierung oder Integration?

Eine Portierung ist erforderlich, wenn Sie YNQ™ auf einer neuen Plattform (Betriebssystem, CPU, ROTS) verwenden. Die Portierung von YNQ™ umfasst die Implementierung der unteren Schicht unter Verwendung der gängigsten Plattformdienste. Dieser Prozess ist nahtlos und erfordert nur minimalen Aufwand. Andererseits ist die Integration für ausgewählte Plattformen wie Linux/UNIX, VxWorks, Nucleus, iOS und Windows möglich. Eine Integration liegt vor, wenn Sie YNQ™ in eine neue Lösung auf einer Plattform einbinden, für die bereits eine Portierung vorgenommen wurde. Die Integration erfordert nur selten einen nennenswerten Aufwand außer der Feinabstimmung einiger Parameter. Es gibt einen Unterschied zwischen projektabhängigen oder benutzerdefinierten (UD) und systemabhängigen (SY) Schichten. SY entspricht der Portierung, während UD dem Prozess der Integration entspricht.

YNQ™-Architektur

YNQ™ verfügt über drei Modularitätsebenen, die mehrere Möglichkeiten zur Einbindung von

YNQ™ in Ihre Lösungen bieten.

Die erste Ebene befindet sich weit oben im Stack und liefert die Fähigkeiten auf API-/Protokollebene. Dies sind die APIs (NQ), der SMB-Server, der SMB-Client und der NetBios-Daemon. Die Integration erfordert nur minimalen Aufwand und ist unabhängig von dem von Ihnen gewählten Betriebssystem.

Die zweite Ebene liefert die Dienste, die für die Integration in eine SMB-Umgebung erforderlich sind. Dabei handelt es sich um Authentifizierung, allgemeine und Netzwerkdienste.

Die dritte Ebene sind die Komponenten auf Betriebssystemebene. Diese sind System, benutzerdefiniert und Treiber. Ändern Sie diese bei der Portierung oder Integration nach Bedarf für Ihr Betriebssystem.

Ein Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben
Ein Testpaket erhalten
POC mit Hilfe von Dokumentation
und persönlicher Unterstützung durchführen
Integration von YNQ in das Projekt

Zusammenarbeit mit Visuality Systems

Als Kunde und Partner von Visuality Systems befinden Sie sich in einer ausgezeichneten Position, um Ihren Kunden den besten Support für kleine und mittelständische Unternehmen in Bezug auf ihre Systeme und Anwendungen zu bieten. Sehen wir uns an, warum dies der Fall ist.

Andere Lösungen von Visuality Systems